Pagnolia
Anemonenstrasse 40a
8047 Zürich

E-Mail: info@pagnolia.ch

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachfolgende aktuellen Allgemeine Geschäftsbedingungen kommen zur Anwendung.

Leistungen und Rechte

Pagnolia leitet Massnahmen zur Behebung von Störungen und mangelhaften Dienstleistungen ein im Rahmen der zur Verfügung stehenden betrieblichen Ressourcen. Pagnolia informiert den Kunden, soweit möglich, rechtzeitig über Betriebsunterbrüche, die zur Behebung von Störungen, Wartungsarbeiten, Einführung neuer Technologien usw. notwendig sind. Pagnolia bemüht sich, allfällige Unterbrechungen kurz zu halten und sie in die verkehrsarme Zeit zu legen.

Pagnolia kann die Dienstleistung jederzeit anpassen. Änderungen der Dienstleistung treten mit Informierung des Kunden per E-Mail in Kraft. Die Kunden stimmen der jeweils geltenden Fassung der AGB durch den Gebrauch der Dienstleistung zu. Wird die Dienstleistung rechtswidrig genutzt oder besteht ein erheblicher Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung, so kann Pagnolia den Kunden zur vertragsgemässen Nutzung anhalten, die Dienstleistung für eine unbestimmte Zeit aussetzen und/oder den Vertrag frist- und entschädigungslos auflösen. Weitere Massnahmen von Pagnolia bleiben vorbehalten. Pagnolia kann die gleichen Massnahmen treffen, wenn der Kunde die Vertragsbestimmungen missachtet.

Wenn Daten aus einem Verschulden des Kunden gelöscht werden, kann der Kunde gegen Verrechnung des Aufwandes diese durch eine Sicherheitskopie wiederherstellen lassen (Restore ab Back-up).

Pagnolia ist berechtigt, blinde Verweise auf die Website von Pagnolia zu setzen und in Abstimmung mit dem Kunden auf der Website den diskret gehaltenen Hinweis "Powered by Pagnolia" anzubringen. Pagnolia ist berechtigt, auf seiner eigenen Website und mit anderen Kommunikationsmitteln darauf hinzuweisen, dass die Website des Kunden mit Pagnolia betrieben wird.

Verantwortung und Pflichten des Kunden

Der Kunde ist für die Informationen (Texte, Bilder, Klänge, Computerprogramme, Datenbanken, Audio-/Video-Files usw.) verantwortlich, die er oder von ihm beauftragte Dritte verbreiten oder zum Abruf bereithalten.

Rechtswidrige Informationen (Gewaltdarstellungen, Pornografie, Diskriminierungen, Aufrufe zu Gewalt oder zu Straftaten, Glücksspiele, Verletzung von Urheberrechten, Markenrechten und anderen Immaterialgüterrechten, Persönlichkeitsverletzungen, unverlangte Massensendungen etc.) sind untersagt.

Datenschutz

Pagnolia wendet das schweizerische Datenschutz- und Fernmelderecht an.

Haftung

Wir bemühen uns, eine 100%-ige Verfügbarkeit sicherzustellen. Pagnolia kann jedoch den ununterbrochenen Service, den Service zu einem bestimmten Zeitpunkt und die Qualität der gespeicherten oder übermittelten Daten nicht garantieren.

Pagnolia ist nicht für die versehentliche Offenlegung sowie die Beschädigung oder das Löschen von Daten haftbar. Pagnolia haftet für keinerlei Forderungen oder Schäden, die dem Kunden oder dessen Kunden entstehen, insbesondere für Schäden wegen Datenverlust oder fehlender Verfügbarkeit der Dienstleistung.

Jede Haftung von Pagnolia für indirekte Schäden oder Folgeschäden, wie entgangener Gewinn, Mehraufwendungen oder Personalkosten des Kunden, nicht realisierte Einsparungen, Ansprüche Dritter, Kosten eines Produktionsausfalls und Datenverlust sowie auch die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Preise

Pagnolia behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Allfällige Preiserhöhungen gibt Pagnolia rechtzeitig bekannt, so dass der Kunde den Vertrag vor Inkrafttreten der Preisänderung auflösen kann. Ohne schriftliche Kündigung innerhalb dieser Frist gelten die Änderungen als vom Kunden akzeptiert.

Rechnungstellung und Zahlungsbedingungen

Pagnolia stellt dem Kunden jeweils im Voraus Rechnung für ein Jahr.

Die Rechnungstellung erfolgt per E-Mail. Mit der ersten Rechnung werden der angebrochene erste Monat pro rata temporis und das gesamte Folgejahr zusammen verrechnet. Hinzu kommen allfällige Registrationsgebühren für die Domain.

Für die Rechnung gilt eine Zahlungsfrist von 30 Tagen. Bei Zahlungsverzug kann Pagnolia den Zugang zur Dienstleistung einschränken, einstellen und / oder den Vertrag frist- und entschädigungslos auflösen.

Vertragsdauer und Kündigung

Die Mindestvertragsdauer beträgt sechs Monate. Die Dienstleistung kann von beiden Parteien jeweils auf Ende des nächsten Monats per E-Mail gekündigt werden. Ohne Kündigung verlängert sich die Vertragsdauer automatisch um einen Monat. Zuviel bezahlte Zeit wird pro rata temporis zurückerstattet.

Weitere Bestimmungen

Rechte und Pflichten aus dem Vertrag können nur mit schriftlicher Zustimmung der anderen Partei auf Dritte übertragen werden. Von dieser Bestimmung ausgenommen ist die Übertragung des Vertrages von Pagnolia an eine Rechtsnachfolgerin oder verbundene Gesellschaft.

Auf den Vertrag ist Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.

27. März 2006, Zürich

Demo

Pagnolia kann gratis getestet werden! Jetzt! Ohne Anmeldung, ohne Registration, einfach ausprobieren.
> Pagnolia testen

Einführungs-Video

Sehen Sie sich das Einführungs-Video an. Es erklärt die ersten Schritte mit Pagnolia.  > Video starten